Kalorien Guide - Kalorien, Kohlenhydrate, Eiweiß, Fett - Nährwerte von Lebensmitteln

Kalorien-Guide.de

Kalorien und Nährwerte von Lebensmitteln

Wer wäre nicht gerne bis ins hohe Alter fit und gesund? Leider ist es uns nicht gegeben, unsere Gesundheit alleine in die Hand zu nehmen. Beeinflussen können wir unser körperliches Wohlbefinden jedoch allemal. Um fit und vital durchs Leben zu gehen, ist es notwendig, dass wir uns viel bewegen und uns gesund ernähren. Wer im Alltag häufig sitzt, kann das durch erhöhtes Sporttreiben ausgleichen. Für eine gesunde Ernährung ist etwas Basiswissen notwendig. Ist Ihnen nämlich bekannt, welche Inhaltsstoffe die einzelnen Lebensmittel aufweisen, können Sie Extreme vermeiden.

Wie so häufig im Leben, sind auch bei der Nahrungsaufnahme Extreme der Gesundheit nicht förderlich. Zuviel Fett oder zu wenig Vitamine führen auf die Dauer zu Mangelerscheinungen und gesundheitlichen Problemen. Damit Sie keine störenden Fettpölsterchen ansetzen, sollten Sie außerdem darauf achten, nur so viel Energie zu tanken, wie Ihr Körper fürs Tagespensum benötigt. Natürlich ist es unmöglich, von jedem Lebensmittel den genauen Energiewert und die Nährwerte auswendig zu wissen. Deshalb hat der Kalorien-Guide diese wichtigen Informationen von zahlreichen Nahrungsmitteln für Sie übersichtlich zusammengestellt.

Mit den aussagekräftigen Kalorientabellen und anhand vieler Nährwert-Verzeichnisse können Sie Ernährungsfehler vermeiden und sich einen ausgewogenen Speiseplan zusammenstellen. Außerdem haben Sie die Möglichkeit Ihren persönlich benötigten Energiewert auszurechnen und zu berücksichtigen. Es wird Ihnen somit leichter gemacht Ihr Traumgewicht zu erreichen oder Ihr Idealgewicht zu halten. Nutzen Sie die Aufstellungen und schmökern Sie sich durch die interessanten Zusatzinformationen! Ihr Körper wird es Ihnen danken.

Was sind Kalorien?

Eigentlich ist die Kalorie eine veraltete Maßeinheit aus der Physik. Sie bezeichnet den Energieverbrauch. Denn früher wurde in Kilokalorien gemessen, wieviel Energie notwendig war, um ein Kilogramm Wasser um ein Grad Celsius zu erwärmen. Diese Maßeinheit ist jedoch mittlerweile veraltet und wurde sowohl in der Naturwissenschaft, wie auch in der Ernährungswissenschaft durch Kilojoule ersetzt. Was aus wissenschaftlicher Hinsicht natürlich sinnvoll ist und von jedem Akademiker wohl auch problemlos übernommen werden kann, erschließt sich der einfachen Hausfrau jedoch nicht.

Wer jahrelang Kalorien gezählt hat, hat die veralteten Energiewerte zahlreicher Nahrungsmittel zumindest ungefähr im Kopf. Und gerade, wenn Sie bereits mithilfe von Kalorienangaben eine erfolgreiche Diät zur Gewichtsreduzierung hinter sich haben, ist es schwer, einzusehen, plötzlich eine andere Maßeinheit zu verwenden. Damit Sie sich jedoch nicht allzu abrupt an diese Umstellung gewöhnen müssen und nicht zahlreiche Ernährungsbücher umgeschrieben werden müssen, werden auf den Lebensmitteln nach wie vor, neben dem Energiewert in Kilojoule auch die Kilokalorien angegeben.

Und auch in den meisten Kalorientabellen finden Sie den Energiewert sowohl in der korrekten Kilojoule-Angabe, wie auch in den veralteten Kilokalorien. Weil das so üblich ist, sind auch in den Kalorientabellen des Kalorien-Guide.de der Energiewert und die Nährwerte eines einzelnen Lebensmittels oder eines Fertiggerichtes pro 100 Gramm beziehungsweise 100 Milliliter aufgeführt. Wenn es dem besseren Verständnis dient, können Sie bei den genauen Informationen zu den einzelnen Nahrungsmitteln aber auch zusätzlich die Angaben pro Stück oder pro Portion nachlesen.

Kalorien

Wieviel Kalorien pro Tag benötigt ein erwachsener Mensch?

Dass Kinder beim Spielen und Toben mehr Energie verbrauchen, als ein Erwachsener, der seine Arbeit sitzend im Büro verrichtet, leuchtet jedem ein. Dennoch lässt sich der Kalorienverbrauch nicht pauschal in den Verbrauch von Erwachsenen und von Kindern einteilen. Denn erstens gibt es gerade heutzutage viele Kinder, die ihre Freizeit lieber sitzend vor dem Computer verbringen, als die Welt zu entdecken. Und zweitens arbeitet auch nicht jeder Erwachsene im Büro. Auf der Baustelle, unter Tage, auf dem Bauernhof und in zahlreichen anderen Berufen wird schwere körperliche Arbeit verrichtet.

Allerdings kommt es bei den benötigten Kalorien noch auf weitaus mehr an, als ob und wieviel Sie sich bewegen. Es spielt eine Rolle, wie alt Sie sind. Es ist wichtig wie groß Sie sind. Und da der männliche und der weibliche Körper nicht ganz gleich gebaut sind, ist auch der Kalorienverbrauch von Männern und Frauen nicht gleich. Um also Ihre täglich benötigten Kalorien zu bestimmen, müssen neben dem Alter, das Geschlecht, die Körpergröße und auch Ihr Gewicht berücksichtigt werden.

Möchten Sie abnehmen, um Ihr Traumgewicht zu erreichen, müssen Sie weniger Kalorien zu sich nehmen, als Ihr Körper am Tag benötigt. Haben Sie zu wenig auf den Rippen und möchten der Gesundheit zuliebe Gewicht zunehmen, müssen Sie Ihrem Körper mehr Kalorien zuführen, als er eigentlich benötigt. Und wenn Sie bereits Ihr Idealgewicht erreicht haben und es gerne halten wollen, sollten Sie sich täglich genau so viele Kalorien einverleiben, wie Ihr Körper verbrennt. Auf jeden Fall ist es unerlässlich, dass Sie Ihren täglichen Kalorienbedarf kennen.

Der ist natürlich nicht immer gleich und hängt zusätzlich auch von sich stetig ändernden Faktoren, wie Ihrer Körpertemperatur oder der Umgebungstemperatur ab. Dennoch lässt sich für jeden ein ganz persönlicher Durchschnittswert ausrechnen, den Sie als Anhaltspunkt nutzen können. Auf der Seite Kalorienbedarf berechnen finden Sie Online-Rechner, die es Ihnen ermöglichen in wenigen Schritten Ihren individuellen Kalorien-Tagesbedarf herauszufinden. Anhand dieses Ergebnisses können Sie sich ausgewogene Mahlzeiten zusammenstellen, die Ihrem Verbrauch angepasst sind.

Muss jeder Kalorien zählen?

Eigentlich schadet es niemandem, hin und wieder zu kontrollieren, wieviele Kalorien er zu sich nimmt. Denn ebenso, wie Sie im Zuge einer gesunden und ausgewogenen Ernährung die Nährwerte der einzelnen Lebensmittel berücksichtigen sollten, spielt für Ihre Gesundheit auch der Energiewert der Nahrungsmittel eine Rolle.

Schließlich ist es nie gut, dem Körper viel zu viele oder viel zu wenig Kalorien zuzuführen. Wer jedoch eine Diät zur Gewichtsreduzierung einhalten will oder auch wer wegen starker körperlicher Anstrengung, wie beispielsweise Leistungssportler besonders viel Energie verbraucht, kommt um das tägliche Kalorienzählen nicht herum.

Der Ausdruck "Kalorienzählen" hört sich allerdings mühsamer an, als es ist. Denn wenn Sie sich ausgeglichen und gesundheitsbewusst ernähren und auch auf Ihre Fitness Wert legen, haben Sie bald Übung in der richtigen Ernährung und können auf das Zählen einzelner Kilokalorien verzichten. Aber auch, wenn Sie Zunehmen oder Abnehmen müssen, werden Sie sich wundern, wie rasch Ihnen die Energiewerte Ihrer Lieblingsnahrungsmittel im Gedächtnis bleiben. Sicherlich haben Sie bald den Überblick und können schon an der Portion ungefähr erkennen, ob Sie damit im Rahmen liegen, oder nicht.

Möchten Sie Ihr Gewicht reduzieren, müssen Sie natürlich stets darauf achten, Ihrem Körper weniger Energie zuzuführen, als er verbraucht. Das lässt sich mithilfe der Kalorientabellen und des Rechners zum Energieverbrauch leicht bestimmen. Andererseits können Sie ein Über-die-Stränge-schlagen aber auch auf umgekehrtem Weg kompensieren. Haben Sie sich zu viel Kalorien einverleibt, müssen Sie dafür sorgen, dass Ihr Körper mehr Energie verbraucht, als üblich. Sie könnten zum Beispiel eine Extrarunde im Fitnessstudio einlegen oder statt einmal, zweimal um den Block joggen.

Wie funktioniert der Kalorien-Guide?

Der Kalorien-Guide erhebt keinesfalls den Anspruch der Vollständigkeit. Selbstverständlich gibt es weitere Lebensmittel und Fertiggerichte, die Sie in den Kalorientabellen oder auf den Informationsseiten vielleicht vermissen. Dennoch sollten Sie die gängigen Nahrungsmittel über folgende Suchfunktion finden können:

  • Um den Energiewert oder die Nährwerte eines bestimmten Lebensmittels zu erfahren, suchen Sie in der Sidebar zunächst nach dem passenden Oberbegriff. Alle Nahrungsmittel sind auf die Gruppen Fleisch & Fisch, Gemüse, Getränke, Getreide, Milchprodukte, Obst & Nüsse, Süß & Herzhaft aufgeteilt.
  • Dann durchforsten Sie die jeweilige Rubrik nach dem gewünschten Lebensmittel und
  • klicken es an.
  • Sie werden automatisch zu einem informativen Text weitergeleitet, der neben dem Energiewert und den Nährwerten zusätzlich interessantes Wissen zum Nahrungsmittel für Sie bereithält.
  • Lesen Sie die Seite genau durch, können Sie zusätzlich die Nährwert- und Energiewertangaben zu weiteren Produkten finden, die aus dem gewählten Lebensmittel entstanden sind.

Beispiel: Sie möchten wissen, wieviel Kilokalorien eine Portion Tomatenketchup aufweist. Da Tomatenketchup aus Tomaten besteht und Tomaten zur Kategorie Gemüse zählen, suchen Sie in der Sidebar zunächst den Oberbegriff Gemüse. Dort sind die verschiedenen Gemüsesorten alphabethisch geordnet. Sie scrollen also nach unten, bis Sie beim Buchstaben T angelangt sind und werden dort rasch die Tomaten entdecken. Fahren Sie mit dem Mauszeiger auf das Wort Tomaten und klicken Sie einmal.

Nun werden Sie direkt auf die Seite Tomaten Kalorien weitergeleitet. Auf der Seite haben Sie nun zwei Möglichkeiten, das Tomatenketchup zu finden. Entweder, Sie lesen links oben das Inhaltsverzeichnis durch. Dort können Sie als einen Unterpunkt das Tomatenketchup entdecken. Klicken Sie den Unterpunkt im Inhaltsverzeichnis an, springt die Seite sofort auf das gewünschte Produkt. Sie können den Energiewert von Tomatenketchup in Kilojoule und in Kilokalorien ablesen und werden auch die Nährwerte, wie Fett, Kohlenhydrate und Proteine in einer kleinen Auflistung finden.

Zusätzlich ist in einem kurzen Text Wissenswertes zum Tomatenketchup oder zur Energiewertangabe von Ketchup aufgeführt. Möchten Sie sich nicht nur übers Ketchup informieren, sondern sind Sie auch an den Angaben zu Tomatensuppe oder den unterschiedlichen Tomatensorten interessiert, sollten Sie nicht nur das Inhaltsverzeichnis lesen, sondern sich den ganzen Text zu Gemüte führen. Auch hier werden Sie während des Lesens natürlich auf die Nährwerte und den Energiewert von Tomatenketchup stoßen. Allerdings haben Sie zusätzlich zahlreiche weitere wissenswerte Informationen erhalten, die Ihnen bei einer späteren Gelegenheit von Nutzen sein können.

Interessieren Sie sich nicht nur für den Energiewert von Tomatenketchup, haben Sie am Ende jeder Seite die Möglichkeit weitere Kalorientabellen auszuwählen und anzuklicken.

Kalorientabellen

Gerade wenn Sie mit Übergewicht zu kämpfen haben, und mithilfe einer Abmagerungskur dem Missstand ein Ende setzen möchten, ist es notwendig, dass Sie einerseits Ihren täglichen Kalorienverbrauch steigern und gleichzeitig die Kalorienzufuhr senken. Mithilfe der Kalorientabellen ist es ein Kinderspiel auszurechnen, wie hoch der Kaloriengehalt Ihrer Mahlzeit ist.

Damit Sie abnehmen, müssen Sie darauf achten, dass Ihr Körper alle Kalorien, die Sie sich einverleiben, durch Ihre Alltagstätigkeiten verbrennt. Treiben Sie zusätzlich Sport, erhöhen Sie den Kalorienverbrauch. Wenn Sie trotzdem nicht mehr essen, also keine weiteren Kalorien aufnehmen, entsteht ein Kaloriendefizit und Sie nehmen ab.

Kalorientabelle Gemüse
Kalorientabelle Obst

Beachten sollten Sie bei den Angaben in den Kalorientabellen allerdings, dass es sich bei allen Werte nur um Durchschnittswerte handelt. Das heißt, Sie dürfen nicht mit jeder einzelnen Kalorie rechnen. Denn um beispielsweise den genauen Zuckergehalt (= Kohlenhydratgehalt) beim Obst und Gemüse zu bestimmen, spielt auch der Anbauort eine wichtige Rolle. Es kommt nämlich darauf an, wieviel Sonne die Frucht während ihres Wachstums abbekommen hat.

Beim Fleisch ist für den Fettgehalt und somit auch für den Kaloriengehalt unter anderem das Tierfutter maßgebend. Doch auch wenn sich der exakte Energiewert nicht angeben lässt, liefern Ihnen die Kalorientabellen eine relativ genaue Übersicht, mit der Sie rechnen können.