Kalorien Guide - Kalorien, Kohlenhydrate, Eiweiß, Fett - Nährwerte von Lebensmitteln

Mais: Kalorien & Nährwerte von Zuckermais

Der Mais, der ursprünglich aus Mexiko stammt und auch heute noch in den lateinamerikanischen Ländern ein wichtiges Nahrungsmittel darstellt, wird in Europa und Nordamerika hauptsächlich als Futtermittel angebaut. Außerdem wird der Mais zur Energiegewinnung verwendet. Der Mensch verzehrt in erster Linie den Gemüsemais beziehungsweise den Zuckermais. Gemüsemais wird als Popkorn zubereitet, in Form von Frühstücksflocken gegessen, als ganzer Maiskolben gegrillt oder die einzelnen Körner werden einem Mischgemüse oder einem Eintopf beigefügt.

Der Zuckermais hat seinen Namen daher, dass er statt Maisstärke bei der Ernte Glukose und Fruktose enthält, die sich erst durch die Lagerung in Maisstärke verwandeln. Er schmeckt daher leicht süßlich. Wenn bekannt ist, dass der Mais zucker- und stärkehaltig ist, muss sich zwangsläufig die Frage gestellt werden, wie es denn mit dem Kaloriengehalt des nahrhaften Gemüses bestellt ist.

Mais roh: Kalorien und Nährwerte

Roh können wir den Mais nicht verzehren, dennoch mag es von Interesse sein, mit welchem Kaloriengehalt der rohe Zuckermais aufwartet. Ein Maiskolben kommt im Schnitt auf 200 Gramm. Nachfolgend die Kalorien und Nährwerte von 100 Gramm Mais roh:

  • 374 kJ / 89 kcal
  • 3 Gramm Eiweiß
  • 1 Gramm Fett
  • 16 Gramm Kohlenhydrate

Gekocht reduziert sich der Kaloriengehalt von Mais nur unwesentlich. Er entspricht in etwa dem Kaloriengehalt von Mais in Dosen.

Mais

Zuckermais in der Dose: Kalorien und Nährwerte

Wer seinen Zuckermais nicht selbst erntet und kocht, der greift in erster Linie auf den Mais in der Dose aus dem Supermarkt zurück. Eine kleine Dose Mais weist ein Abtropfgewicht von ca. 140 Gramm auf. Nachfolgend der Kaloriengehalt und die Nährwerte von Mais in der Dose, aufgeteilt in 100 Gramm sowie in eine kleine Dose (140 Gramm):

100 g Mais in der Dose:

  • 334 kJ / 80 kcal
  • 2,9 Gramm Eiweiß
  • 1,9 Gramm Fett
  • 10,8 Gramm Kohlenhydrate

1 kleine Dose Mais (140 g):

  • 468 kJ / 112 kcal
  • 4,1 Gramm Eiweiß
  • 2,7 Gramm Fett
  • 15,1 Gramm Kohlenhydrate

Maiskolben: Kalorien und Nährwerte

Maiskolben finden wir im Supermarkt in zwei verschiedenen Variationen. Einmal die kleinen Maiskölbchen im Glas, junge Maiskolben in einem leicht säuerlichen Aufguss. Weiter gibt es die großen Maiskolben vakuumverpackt, die sich ideal zum Grillen eignen. Hier kommt ein Maiskolben auf ca. 100 Gramm. Nachfolgend die Kalorien und Nährwerte von Maiskolben, aufgeteilt in die kleinen Maiskölbchen und die großen Maiskolben, z.B. von Bonduelle:

100 g Maiskölbchen im Glas:

  • 171 kJ / 40 kcal
  • 1,6 Gramm Eiweiß
  • 0,2 Gramm Fett
  • 8,0 Gramm Kohlenhydrate

100 g Maiskolben vakuumverpackt:

  • 489 kJ / 116 kcal
  • 3 Gramm Eiweiß
  • 1,5 Gramm Fett
  • 22,5 Gramm Kohlenhydrate

Popcorn-Mais: Kalorien und Nährwerte

Wer aus dem leckeren Mais Popcorn machen möchte, der benötigt dazu den getrockneten Popcorn-Mais. Nachfolgend der Kaloriengehalt und die Nährwerte von 100 Gramm Popcorn-Mais:

  • 1.385 kJ / 331 kcal
  • 9 Gramm Eiweiß
  • 4 Gramm Fett
  • 65 Gramm Kohlenhydrate

Popcorn Kalorien

Polenta & Maismehl: Kalorien und Nährwerte

Weiter kennen wir Mahlprodukte aus Mais, wie zum Beispiel das Maismehl und den Maisgrieß. Letzterer ist besser bekannt unter dem italienischen Namen Polenta. Nachfolgend die Kalorien und Nährwerte von 100 Gramm Polenta und 100 Gramm Maismehl:

100 g Maisgrieß (Polenta):

  • 1.444 kJ / 345 kcal
  • 9 Gramm Eiweiß
  • 1 Gramm Fett
  • 74 Gramm Kohlenhydrate

100 g Maismehl:

  • 1.482 kJ / 354 kcal
  • 8 Gramm Eiweiß
  • 3 Gramm Fett
  • 73 Gramm Kohlenhydrate

Ist Mais gesund?

Mais ist für Mensch und Tier gesund. Denn der Mais gilt wegen seiner großen Menge an Kohlenhydraten als Energiespender. Außerdem hat er dem Körper wichtige Mineralstoffe zu bieten. So ist der Gemüsemais reich an Betakarotin, Zink und Magnesium. 12 mg Vitamin C ist in rohem Mais enthalten, was sich jedoch bei der Verarbeitung zu Mais in Dosen auf 3 mg reduziert.

Die Vitamine A, E und B sind ebenfalls im Mais enthalten. Doch das B-Vitamin Niacin im Mais kann vom menschnlichen Körper nicht resobiert werden. Auch ist das Eiweiß im Mais (Zein), im Vergleich zum Eiweiß anderer Getreidearten, arm an unentbehrlichen Aminosäuren. Dadurch ist die biologische Wertigkeit von Mais ziemlich niedrig.

Obwohl der Mais viel Gesundes enthält, sollte nicht der Fehler gemacht werden zuviel davon zu verzehren. Denn der Mais erhöht wegen seines hohen Zuckergehaltes den Insulinspiegel im Körper. Mais enthält zwar viele gesunde Stoffe, es sollte aber dennoch stets auf eine ausgewogene Ernährung geachtet werden.

Besonders lecker schmecken die Maiskolben übrigens, wenn sie in leicht gezuckertem Wasser gekocht werden. Anschließend kurz auf den Grill legen und vor dem Essen mit zerlassener Butter übergießen.

Könnten diese Seiten Sie auch interessieren?