Kalorien Guide - Kalorien, Kohlenhydrate, Eiweiß, Fett - Nährwerte von Lebensmitteln

Salzstangen: Kalorien & Nährwerte, Salzbrezeln

Die typische Salzstange hat einen Durchmesser von circa vier Millimetern. Sie ist zwischen zehn und fünfzehn Zentimeter lang, mit Salz bestreut und wiegt ca. 1,5 Gramm. Im Jahre 1935 wurde das beliebte Knabbergebäck von der Firma Bahlsen in Deutschland eingeführt. Ursprünglich ist die Salzstange, die in Österreich übrigens Soletti heißt, in den USA beheimatet. Die leckeren Knabberstangen werden aus Weizenmehl, Speisesalz, Malz, Hefe und Pflanzenöl industriell hergestellt und noch vor dem Backen mit Natronlauge behandelt.

Da die Salzstangen gerne als kleiner Snack zwischendurch oder abends beim Fernsehen geknabbert werden, ist es interessant festzustellen, welchen Kaloriengehalt das Laugengebäck aufweist. Die bekannten Knabberstangen werden auch in Brezelform oder als Vollkorn-Salzstangen angeboten.

Salzstangen: Kalorien und Nährwerte

Oft werden Salzstangen als kalorienarmer Snack angepriesen. Halten Sie dieses Versprechen? Eher nein, kalorienarm sind Salzstangen nicht. Dennoch weisen sie im Vergleich mit anderen Knabberwaren einen niedrigeren Kaloriengehalt auf. Nachfolgend die Kalorien und Nährwerte von 100 Gramm Salzstangen:

  • 1.452 kJ / 347 kcal
  • 9 Gramm Eiweiß
  • 1 Gramm Fett
  • 75 Gramm Kohlenhydrate

Wer die Kalorien von einem Stück Salzstange wissen möchte, der rechnen auf 1,5 Gramm, das durchschnittliche Gewicht einer Salzstange, um und erhält ca. 22 kJ / 5 kcal.

Salzstangen, Vollkorn Salzstangen und Salzbrezeln unterscheiden sich im Kaloriengehalt nur geringfügig. Dennoch ist es von Belang, wie die Salzstangen & Co. hergestellt werden. Unterschiedliche Zutaten wirken sich auf die Kalorien aus.

Salzstangen

Saltletts Salzstangen & Co. Kalorien und Nährwerte

Salzstangen gibt es in unterschiedlichen Variationen von der Marke Saltletts. Angefangen von den normalen Salzstangen, über Vollkorn Salzstangen bis hin zu Salzbrezeln. Nachfolgend eine tabellarische Übersicht der Kalorien und Nährwerte von je 100 Gramm der Saltletts Produkte:

  Menge Kalorien E (g) F (g) KH (g)
Saltletts Brezel 100 g 1.654 kJ / 392 kcal 11 7,5 68
Saltletts Brotzeit Stangerl 100 g 1.706 kJ / 406 kcal 9 14 59
Saltletts Maxi Salzstangen 100 g 1.546 kJ / 366 kcal 11 14 62
Saltletts Party Brezel 100 g 1.666 kJ / 394 kcal 11 7 70
Saltletts Salzstangen 100 g 1.639 kJ / 388 kcal 11 5,7 71
Salzstangen mit Sesam 100 g 1.756 kJ / 417 kcal 13 11 64
Vollkorn Salzstangen 100 g 1.617 kJ / 383 kcal 11 5 70

Laugenbrezel Kalorien

Salzstangen während der Diät?

Die Meinungen darüber, ob während einer Diät zur Gewichtsreduzierung Salzstangen gegessen werden dürfen, oder nicht, gehen ziemlich auseinander. Aber das ist ja nicht verwunderlich. Schließlich gibt es sehr unterschiedliche Diätformen.

In einer kohlenhydratreduzierten Diät sind die leckeren Stängchen, die an Nährstoffen in erster Linie Kohlenhydrate aufzuweisen haben, sicher fehl am Platz. Wer bei seiner Diät auf Fett verzichtet oder es in sehr eingeschränktem Maße zu sich nimmt, der sollte bei über 4 Gramm Fett in 100 Gramm Salzstangen ebenfalls aufpassen.

Von einer Salzstangendiät, die nur aus Salzstangen und Wasser besteht, ist aus gesundheitlichen Gründen selbstverständlich ebenfalls abzuraten. Wer sich aber trotz Diät abends ab und zu einen kleinen Knabber-Snack gönnt, der sollte statt zu Chips oder Erdnussflips lieber zu den etwas kalorienärmeren Salzstangen greifen. Wobei generell natürlich Gemüse-Sticks die gesündere Alternative wären.

Sind Salzstangen gesund oder ungesund?

Als gesund werden in erster Linie Lebensmittel bezeichnet, die Vitamine oder für den Körper wichtige Mineralstoffe enthalten. Auch mehrfach ungesättigte Fettsäuren gelten als gesund und essenziell. Vitamine und Mineralstoffe sind in Obst und Gemüse enthalten.

Die mehrfach ungesättigten Fettsäuren befinden sich ebenfalls in pflanzlichen Nahrungsmitteln und sie finden sich außerdem noch in Fisch. Da die leckeren Salzstangen aber weder zu Obst oder Gemüse zählen und auch kein Fisch sind, sind sie nicht als gesundes Lebensmittel zu bezeichnen.

Der Begriff "ungesund" ist im deutschen Sprachgebrauch nicht gleichzustellen mit "nicht gesund". Ungesund bedeutet, dass dem menschlichen Körper Schaden zugefügt wird. Ein Nahrungsmittel ist dann ungesund, wenn der Verzehr für den menschlichen Körper bedenklich ist. Dies ist zum Beispiel beim Genuss von Alkohol der Fall.

Weil jeder Körper etwas anders gestrickt ist, gibt es Lebensmittel und Nahrungsmittelinhaltsstoffe, die von einigen Menschen schlechter vertragen werden. Auch gibt es Stoffe, die nur in geringerem Maße gegessen werden sollten. Hierzu zählt zum Beispiel das Kochsalz. Zuviel Kochsalz ist für den Menschen ungesund, da es dem Körper Wasser entzieht.

Das Kochsalz ist der einzige Stoff, der in den Salzstangen enthalten ist, der eventuell als ungesund bezeichnet werden kann. Da es aber auf die zugeführte Menge ankommt, ob sich das Salz negativ auswirkt und die Kochsalzmenge in den beliebten Knabberstangen nicht gleich den gesamten Tagesbedarf eines Erwachsenen deckt, können Salzstangen nicht als ungesund bezeichnet werden. Es kommt natürlich darauf an, wie viele täglich davon verzehrt werden.

Um es deutlicher auszudrücken: Salzstangen sind weder gesund, noch ungesund. Dem einen helfen sie den Stoffwechsel nach einer Durchfallerkrankung wieder in normale Bahnen zu lenken und beim Nierenkranken hat sie der Arzt verboten. Wer aber gesund ist und die Salzstangen, Solettis, Salzletten, Stixis, Salzbrezeln oder Vollkorn Salzstangen in Maßen genießt, der schadet sich damit nicht.

Könnten diese Seiten Sie auch interessieren?