Kalorien Guide - Kalorien, Kohlenhydrate, Eiweiß, Fett - Nährwerte von Lebensmitteln

Granatapfel: Kalorien und Nährwerte

Am bekanntesten ist der Granatapfel beziehungsweise der Granatapfelsirup den eingefleischten Cocktail-Trinkern. Denn was wäre ein Tequila-Sunrise ohne den roten Spritzer Grenadine? Auch der Carribean Dream enthält den roten Fruchtsirup und der Singapore Sling ebenfalls. Doch der Granatapfel wird nicht nur zu süßem Sirup verarbeitet. Weitaus gesünder und schmackhafter ist es, die frische Frucht roh zu essen.

Dazu wird, am besten über einer Schüssel, oben und unten vom Granatapfel ein Stückchen abgeschnitten. Anschließend wird die Schale von oben nach unten eingeritzt und dann wird die Frucht an den Schnittstellen entlang vorsichtig aufgebrochen. Wer achtgibt, dass die kleinen Kerne nicht zerstört werden, der hat keine roten Flecken auf dem T-Shirt. Wenn die Kerne platzen, färben sie aber sehr. Doch wie gesund ist der Apfel der Aphrodite, und welchen Kaloriengehalt weist er auf?

Granatapfel: Kalorien und Nährwerte der frischen Frucht

Der frische Granatapfel ist von ca. Juni bis Dezember bei uns erhältlich. In den ersten Monaten stammt er meist aus Marokko, Israel oder Tunesien, ab Oktober aus Spanien und Italien. Nachfolgend die Kalorien und Nährwerte des frischen Granatapfel auf 100 Gramm:

  • 310 kJ / 74 kcal
  • 0,75 Gramm Eiweiß
  • 0,63 Gramm Fett
  • 16,75 Gramm Kohlenhydrate

Der im Granatapfel enthaltene Zucker teilt sich auf in 7,9 Gramm Fruktose und 7,2 Gramm Glukose. Weiter sind ca. 2 Gramm Ballaststoffe im Granatapfel enthalten.

Granatapfel

Apfel Kalorien

Kalorien und Nährwerte von Granatapfel Muttersaft

Auch Saft vom Granatapfel wird gerne getrunken. Die Kerne des Granatapfel bieten sich an, aus dem leckeren Obst, das geschmacklich entfernt an Johannisbeeren erinnert, Saft zuzubereiten. Nachfolgend die Kalorien von 100 ml Granatapfel Muttersaft:

  • 260 kJ / 62 kcal
  • 0,55 Gramm Eiweiß
  • 0,35 Gramm Fett
  • 13,85 Gramm Kohlenhydrate

Ist der Granatapfel gesund?

Dem Granatapfel wird nachgesagt, dass er nicht nur wohlschmeckend sei, sondern auch aphrodisierend wirke. Seit je galt er als Symbol für Fruchtbarkeit und Liebe. Angeblich kann der Granatapfel den Alterungsprozess des Menschen hinauszögern. Was daran Spekulationen, was Mythos ist und was der Wahrheit entspricht, lässt sich nicht ohne Weiteres feststellen.

Wichtige und für den Menschen gesunde Inhaltsstoffe enthält der Granatapfel aber auf jeden Fall. Die süße Frucht, die schon Adam und Eva aus dem Paradies vertrieb, enthält viel Kalium. Weiter ist Vitamin C, Eisen und Kalzium im Granatapfel enthalten.

Auf jeden Fall ist der Granatapfel eine sehr interessante Frucht, um die sich seit je her zahlreiche Geschichten und Anekdoten ranken. Er wird in der Bibel und im Koran erwähnt und selbst in der Antike, hatte der Granatapfel eine besondere Bedeutung. So überlistete in der griechischen Mythologie Hades, der Gott der Unterwelt die schöne Persephone mit sechs Granatapfelkernen, sodass sie auf Geheiß des Göttervaters einen Teil des Jahres bei Hades in der Unterwelt verbringen musste.

Könnten diese Seiten Sie auch interessieren?