Kalorien Guide - Kalorien, Kohlenhydrate, Eiweiß, Fett - Nährwerte von Lebensmitteln

Apfel: Kalorien und Nährwerte

Der Apfel wie wir ihn kennen wird auch Kulturapfel genannt. Er ist eine Zuchtform, die schon früh aus Kreuzungen des asiatischen Wildapfels mit dem Kaukasusapfel entstanden ist. Welche Gegend der Ursprungsort des Apfels ist, lässt sich heute nicht mehr nachvollziehen und auch wie er seinen Weg nach Mitteleuropa fand, ist unbekannt. Wahrscheinlich wurde er früh als Handelsware eingeführt, da der Apfel früher als ein lebensverlängerndes Heilmittel angesehen wurde.

Wer weiß, wie positiv sich Vitamine auf den Körper auswirken, kann die Frucht in der Tat als lebensverlängernd bezeichnen. Ob der Apfel außer vitaminreich und mineralstoffreich auch kalorienarm ist, wird diejenigen interessieren, die sich darüber im Klaren sind, dass auch das Körpergewicht bei einer gesunden Lebensweise eine Rolle spielt.

Apfel: Kalorien und Nährwerte

1 Stück mittelgroßer Apfel hat mit Schale ein Gewicht von ca. 150 Gramm. Nachfolgend die Kalorien und Nährwerte von frischem Apfel, aufgeteilt in 100 Gramm sowie 1 Stück Apfel (150 Gramm):

100 Gramm Apfel:

  • 226 kJ / 54 kcal
  • 0,3 Gramm Eiweiß
  • 0,6 Gramm Fett
  • 11,4 Gramm Kohlenhydrate

1 Stück Apfel (150 g):

  • 339 kJ / 81 kcal
  • 0,5 Gramm Eiweiß
  • 0,9 Gramm Fett
  • 17,1 Gramm Kohlenhydrate

Apfel

Apfel getrocknet: Kalorien und Nährwerte

Bei den Trockenfrüchten liegt der getrocknete Apfel hoch im Trend. Egal ob Apfelringe oder Apfelschnitze, getrockneter Apfel schmeckt nicht so wirklich süß und täuscht so auch leicht über seinen Kaloriengehalt. Nachfolgend die Kalorien und Nährwerte von 100 Gramm getrocknetem Apfel:

  • 1.165 kJ / 278 kcal
  • 2 Gramm Eiweiß
  • 2 Gramm Fett
  • 61 Gramm Kohlenhydrate

Apfelmus: Kalorien und Nährwerte

Apfelmus, das oft auch Apfelkompott oder Apfelbrei genannt wird, besteht aus gekochten und pürierten Äpfeln. Apfelmus aus dem Supermarkt ist mit etwas Zucker versetzt. Nachfolgend der Kaloriengehalt und die Nährwerte von 100 Gramm Apfelmus:

  • 343 kJ / 81 kcal
  • 0,3 Gramm Eiweiß
  • 0,4 Gramm Fett
  • 18,7 Gramm Kohlenhydrate

Wer als Brotaufstrich gerne Apfelgelee verwendet wird wissen wollen, dass 100 Gramm Apfelgelee mit 259 Kilokalorien zu Buche schlagen (1 TL mit 10 Gramm hat 108 kJ / 26 kcal).

Apfelsaft & Apfelschorle: Kalorien und Nährwerte

Unter den Fruchtsäften ist der Apfelsaft heiß begehrt. Reiner Apfelsaft sowie auch die Apfelschorle. Letztere besteht aus 50-60% Apfelsaft und Mineralwasser. Nachfolgend die Kalorien und Nährwerte von 100 ml Apfelsaft und 100 ml Apfelschorle:

100 ml Apfelsaft:

  • 207 kJ / 50 kcal
  • 0,2 Gramm Eiweiß
  • 0,1 Gramm Fett
  • 11 Gramm Kohlenhydrate

100 ml Apfelschorle:

  • 109 kJ / 26 kcal
  • 0,2 Gramm Eiweiß
  • < 0,1 Gramm Fett
  • 6,2 Gramm Kohlenhydrate

Interessant ist bei den Getränken mit Apfel auch noch der Apfelwein (Cidre), der auf 188 kJ / 45 Kilokalorien für 100 ml kommt.

Inhaltsstoffe und Verwendung des Apfels

100 Gramm Apfel enthalten 12 Milligramm Vitamin C, 7 Milligramm Kalzium, 6 Milligramm Magnesium und 144 Milligramm Kalium. Dabei ist zu beachten, dass die meisten Vitamine des Apfels direkt unter der Schale und im Kerngehäuse sitzen.

Wer kann, der sollte sich ungespritzte Äpfel besorgen, diese gründlich waschen und sie mit Schale und Kerngehäuse verputzen. Als logische Schlussfolgerung ergibt sich ebenfalls, dass der Apfelsaft, der weder Schale noch Kerngehäuse enthält, weniger Vitamine, als die ganze Frucht aufweisen kann.

Der Zuckergehalt und der Säuregehalt sind beim Apfel stark sortenabhängig. Es gibt säuerliche Äpfel, bei deren Verzehr sich die Mundschleimhäute zusammenziehen und es sind zuckersüße Äpfel auf dem Markt erhältlich. Auch der Wassergehalt der einzelnen Apfelsorten ist unterschiedlich. Vom saftigen Apfel, bei dem die Flüssigkeit tropft, sobald er angeschnitten wurde, bis zum mehligen Apfel, der sich für Kuchen gut eignet, ist alles im großen Apfel-Sortiment zu finden.

Weil es Sommerapfel-, Herbstapfel- und Winterapfelsorten gibt, kann der heimische Markt fast das ganze Jahr über die gesunde Frucht liefern. Äpfel werden roh verspeist, im Obstsalat verarbeitet, als Kompott zubereitet zu Marmelade gemacht und als Schnaps gebrannt. Es gibt Apfelsaft, Apfellikör und Äppelwoi. Auch als Dörrobst ist der Apfel lecker und besonders zur Weihnachtszeit ist der Bratapfel beliebt.

Könnten diese Seiten Sie auch interessieren?