Kalorien Guide - Kalorien, Kohlenhydrate, Eiweiß, Fett - Nährwerte von Lebensmitteln

Kalorientabelle: Gemüse

Als Gemüse werden essbare, einjährige Pflanzen oder Pflanzenteile bezeichnet. Dabei kann es sich um Blätter, Früchte, Knollen, Stängel oder Wurzeln handeln. Samen zählen nicht zum Gemüse. Die Einteilung der verschiedenen Gemüse erfolgt nach unterschiedlichen Gesichtspunkten. Es kann differenziert werden, ob das Gemüse auf dem Feld angebaut wird, dann handelt es sich um Feldgemüse, oder in kleinen Gartenbetrieben und Gewächshäusern gezogen wird, dann ist es Gewächshaus- oder Gartengemüse.

Kalorientabelle GemüseDas Gemüse kann nach der Jahreszeit, in der es reift, unterschieden werden. Dann spricht man von Frühlings-, Sommer-, Herbst- oder Wintergemüse. Und eine weitere Unterscheidung ist möglich, die sich nach dem Pflanzenteil richtet, aus dem die Gemüsesorte besteht.

Durch letztere Einteilung ergeben sich die Begriffe: Blattgemüse, Knollengemüse, Sprossengemüse, Stielgemüse, Wurzelgemüse, Zwiebelgemüse und Hülsenfrüchte. Auch Kräuter und Pilze werden häufig als Gemüse bezeichnet. Früher galt Gemüse als Arme-Leute-Essen, denn wer es sich leisten konnte, der aß Fleisch. Heute kommt den Gemüsepflanzen jedoch wieder ein höherer Stellenwert auf dem Speisezettel zu, weil bekannt ist, dass Gemüse nicht nur wenig Kalorien enthält, sondern dass es aufgrund seiner Vitamine und Nährstoffe auch sehr gesund ist.

Wer sich ausgewogen ernähren möchte, der sollte daher auf die Pflanzenkost keinesfalls verzichten, sondern sie im Gegenteil öfter zur Hauptspeise machen, als zur Beilage. Die Kalorientabelle: Gemüse wurde speziell dafür ausgearbeitet, um all denen zu helfen, die mithilfe des Zählens der Kalorien auf ihre schlanke Linie achten und gleichzeitig an die Ausgewogenheit der Ernährung denken.

Kalorientabelle: Gemüse

In der folgenden Kalorientabelle dreht es sich um rohes Gemüse. Wer sich für die Werte des gekochten Gemüses interessiert, der kann sie in den Texten erfahren, die mit der jeweiligen Gemüsesorte verlinkt wurden. Neben den Links zu ausführlichen Informationen befinden sich in den Spalten davor zu jeder Gemüseart der Kalorien- beziehungsweise der Kilojoulewert und die Angabe über den Vitamin C-Gehalt.

  Menge Kilojoule (kJ) Kalorien (kcal) Vitamin C (mg) Link für ausführliche Infos
Aubergine 100 g 72 17 5
Blumenkohl 100 g 92 22 73
Brokkoli 100 g 109 26 115
Erbsen 100 g 342 82 25
Grünkohl 100 g 155 37 105
Gurke 100 g 51 12 8
Karotten 100 g 108 26 7
Kartoffeln gekocht 100 g 298 71 12
Kichererbsen getrocknet 100 g 1 322 316 5
Kohlrabi 100 g 103 25 64
Kürbis 100 g 105 25 12
Mais 100 g 374 89 12
Paprika gelb 100 g 126 30 130
Paprika grün 100 g 85 20 139
Paprika rot 100 g 154 37 140
Rosenkohl 100 g 151 36 112
Rote Bete 100 g 175 42 10
Rotkohl 100 g 95 23 50
Spargel 100 g 75 18 20
Spinat 100 g 79 19 50
Tomate 100 g 73 17 19
Zuckererbsen 100 g 249 60 25

Bei den Angaben zum Vitamin- und Kaloriengehalt des Gemüses muss bedacht werden, dass die gleiche Gemüsesorte oft an verschiedenen Orten angebaut wird. Daher ist die Sonneneinstrahlung, die sich auf den Zuckergehalt des Gemüses auswirkt unterschiedlich. Der Vitamin C-Gehalt und die Menge der Kalorien ist daher beim gleichen Gemüse oft Schwankungen unterworfen. Wer die Angaben der Kalorientabelle aber als Mittelwerte betrachtet, der kann jede Diät mit den erstellten Werten erfolgreich durchführen.

Sinnvoll ist es auf jeden Fall immer sich zur Gemüseart auch den weiterführenden Text durchzulesen, da häufig nicht nur Angaben zu den vorhandenen Vitaminen beschrieben werden, sondern auch auf die Mineralstoffe näher eingegangen wird. Gemüse enthält zwar im Allgemeinen viel Vitamin C, es gibt aber auch Gemüsesorten, die durch hohe Eisenwerte glänzen, oder mit dem Provitamin A punkten. Wer sich ausgewogen ernährt und dazu ein bisschen den Überblick behält über die einzelnen wichtigen Inhaltsstoffe der Pflanzenkost, der kann seinem Körper auf einfache Weise viel Gutes tun. Die Kalorientabelle Gemüse versucht jeden, der sich die gesunde Ernährung zu Herzen nimmt, dabei zu unterstützen.