Kalorien Guide - Kalorien, Kohlenhydrate, Eiweiß, Fett - Nährwerte von Lebensmitteln

Kaffee: Kalorien, auch Milchkaffee & Malzkaffee

Nicht nur zum Aufwachen schmeckt er, der leckere Muntermacher. In der Frühstückspause ein heiße Tasse duftender Kaffee weckt neue Lebensgeister. Nach dem Mittagessen rundet der Milchkaffee das Menü ab oder ein kleiner Mokka kurbelt die Verdauung an. Am Nachmittag tragen ein Stückchen Kuchen und eine Tasse Kaffee, in Ruhe verzehrt, zur Entspannung bei. Und selbst am Abend hat das braune, aromareiche Heißgetränk für viele seinen Reiz noch nicht verloren.

Beim geselligen Zusammensein wird gerne ein Tässchen zwischendurch getrunken. Wer täglich mehr als eine Tasse Kaffee trinkt, der macht sich natürlich zwangsläufig Gedanken darüber, ob das Getränk der Gesundheit zuträglich ist und ob es auch der schlanken Linie keinen Abbruch tut.

Hat Kaffee Kalorien?

Das Gute schon mal vorab: Der Kaffee selbst hat kaum Kalorien, aber... in den Zutaten, die den Weg in unsere Tasse Kaffee finden, liegt der Kaloriengehalt verborgen. Ob Zucker, Milch oder gar Kondensmilch. Je nach Verwendung kann so auch der Kaffee zu einem Getränk mit nicht gerade wenigen Kilokalorien werden. Die Kalorien von Milchkaffee sehen ganz anderes aus als von schwarzem Kaffee.

Kaffee

Kaffee: Kalorientabelle

Damit Sie sich einen Überblick über die jeweiligen Kalorien verschaffen können, nachfolgend eine Tabelle der verschiedenen Kaffeezubereitungen (je auf 100 ml):

  Kalorien E (g) F (g) KH (g)
Kaffee schwarz (ohne Milch und Zucker) 9 kJ / 2 kcal 0,2 0 0,3
Malzkaffee 9 kJ / 2 kcal 0 0 0,5
Instant Kaffee 9 kJ / 2 kcal 0,1 0 0,4
Kaffee mit Milch 17 kJ / 4 kcal 0,3 0,1 0,4
Kaffee mit Kondensmilch 26 kJ / 6 kcal 0,4 0,2 0,6
Kaffee mit Zucker 42 kJ / 10 kcal 0,2 0 2,3
Kaffee mit Milch und Zucker 49 kJ / 12 kcal 0,3 0,1 2,3
Kaffee mit Kondensmilch und Zucker 58 kJ / 14 kcal 0,5 0,2 2,5
Milchkaffee (halb und halb) 139 kJ / 33 kcal 1,8 1,8 2,5

Anhand dieser Tabelle lässt sich schön erkennen Kaffee selbst hat kaum Kilokalorien (keine Kalorien hat nur Wasser). Je mehr aber in den Kaffee hinein gegeben wird, desto kalorienreicher wird das Getränk. Im Vergleich mit dem, was wir oft meinen, kalorienhaltigsten Getränk Cola (42 kcal auf 100 ml - siehe Cola Kalorien), ist ein Milchkaffee durchaus schon in Richtung Kalorienbombe unterwegs.

Doch es geht noch mehr was Kaffee und den Kaloriengehalt betrifft. Die Kaffee-Fertiggetränke zum Beispiel. Da liegt der Cappuccino bei ca. 35 kcal pro 100 ml und der Latte Macchiato bei 40 Kilokalorien. Je nachdem wie süß und wie fetthaltig die Zutaten, kann hier durchaus die viel zitierte Coca Cola übertroffen werden – ein Blick auf die Nährwerttabelle der Verpackung ist definitiv angebracht.

Latte Macchiato Kalorien

Wer Kalorien sparen möchte sollte sich an Kaffee ohne jegliche Zutaten gewöhnen.

Ist Kaffee ist gesund oder ungesund?

"Nichts für Kinder ist der Türkentrank, schwächt die Nerven, macht uns blass und krank." So lautet die Liedzeile eines bekannten Kanons, der noch heute in der Schule gelehrt wird. Aber ist Kaffee wirklich ungesund oder gar schädlich?

In Maßen genossen kann der Kaffee sogar sehr wohltuend für den Körper sein. Das im Kaffee enthaltene Koffein kann Müdigkeit und Erschöpfungszustände beseitigen. Der Genuss von Kaffee kann Euphoriegefühle hervorrufen und sogar zu einer kurzfristigen Leistungssteigerung beitragen. Wer nicht unter Bluthochdruck leidet, oder Probleme mit dem Herzen hat, der darf seine zwei bis drei Tassen Kaffee über den Tag verteilt ruhig genießen.

Am besten ist es das Kaffeetrinken auf den Vormittag zu verlegen, da das Koffein anregend wirkt. Es macht die Schlafmütze munter und befähigt sie dadurch auch die Gehirntätigkeit anzukurbeln, und der Morgenmuffel startet nach der morgendlichen Tasse Kaffee besser gelaunt in den Tag.

Blass und krank macht der "Türkentrank" dann, wenn er in Unmengen getrunken wird und dadurch zu Schlafstörungen führt, oder wegen der Reizstoffe, die er enthält, zu Magen-Darm-Problemen. Wie vieles andere auch hat der Kaffeegenuss zwei Seiten. In vernünftigem Maße genossen, kann er der Gesundheit zuträglich sein, wird übertrieben, bewirkt er das Gegenteil.

Könnten diese Seiten Sie auch interessieren?