Kalorien Guide - Kalorien, Kohlenhydrate, Eiweiß, Fett - Nährwerte von Lebensmitteln

Rote Bete: Kalorien und Nährwerte

Die Rote Bete, die übrigens mit Mangold und Zuckerrübe verwandt ist, stammt ursprünglich aus Afrika und wurde von den Römern in Europa eingeführt. In Deutschland zählt sie zu den Wintergemüsen, da sie bis kurz vor dem ersten Frost geerntet werden kann. Sie wird nicht roh verzehrt, sondern nachdem sie gegart wurde, entweder als Gemüsebeilage oder im Salat angerichtet, serviert. Auch in Suppen wird die Rote Beete verarbeitet oder als Saft getrunken.

Im Norden Deutschlands und in einigen skandinavischen Ländern wird die Rote Bete in dem weltberühmten Seemannsgericht, dem Labskaus, gegessen. Auch das russische Nationalgericht, der Borschtsch, enthält die Rote Rübe. Wer den süßlichen und doch kräftigen Geschmack der Roten Bete liebt, der möchte natürlich wissen, welchen Kaloriengehalt das Gemüse aufweist und wie die Nährstoffe verteilt sind.

Rote Bete: Kalorien und Nährwerte

Da die Rote Rübe Nitrat speichert, ist das Gemüse aus biologischem Landanbau vorzuziehen. Nachfolgend die Kalorien und Nährwerte von 100 Gramm Rote Bete:

  • 175 kJ / 42 kcal
  • 2 Gramm Eiweiß
  • 0,1 Gramm Fett
  • 8 Gramm Kohlenhydrate

Rote Bete

Rote Bete Konserve: Kalorien und Nährwerte

Wer sich nicht die Mühe machen möchte, die Rote Rübe frisch zu kaufen und zu kochen, greift auf die Konserve im Supermarkt zurück. Hierfür wird die Rote Beete wird mit Essig, Zucker, Aroma und Salz verarbeitet. Im Handel ist sie in der normalen Variante, wie auch als kalorienreduziertes Produkt (statt Zucker werden Süßstoffe verwendet) erhältlich. Nachfolgend die Kilokalorien und Nährwerte von 100 Gramm Rote Bete Konserve:

100 Gramm Rote Bete Konserve:

  • 225 kJ / 53 kcal
  • 1 Gramm Eiweiß
  • 0,2 Gramm Fett
  • 12 Gramm Kohlenhydrate

100 Gramm Rote Bete leicht:

  • 126 kJ / 30 kcal
  • 1 Gramm Eiweiß
  • 0,2 Gramm Fett
  • 6 Gramm Kohlenhydrate

Rote-Bete-Saft: Kalorien und Nährwerte

Als Gemüsesaft ist auch der Saft der roten Rübe beliebt. Nachfolgend der Kaloriengehalt und die Nährwerte von 100 ml Rote-Bete-Saft:

  • 147 kJ / 35 kcal
  • 1 Gramm Eiweiß
  • 0,1 Gramm Fett
  • 7 Gramm Kohlenhydrate

Ist Rote Bete gesund?

Die Rote Beete enthält viele wichtige Mineralstoffe. Sie bietet dem Körper Kalium, Magnesium, Eisen Mangan und Kupfer. Sie weist einen hohen Nitratgehalt auf, der einerseits leistungssteigernd wirkt. Wird die Rote Bete falsch gelagert, wandelt sich das Nitrat in Nitrit um, das für den menschlichen Körper schädlich ist.

Der Vitamingehalt der Roten Beete ist reichlich. Sowohl das Provitamin A, das sich positiv auf die Sehkraft auswirkt, ist in der roten Rübe enthalten, als auch Vitamin C (10 mg), das die Immunkräfte stärkt.

Auch wegen ihres hohen Gehalts an Folsäure (Vitamin B9) wird die Rote Bete als sehr gesundes Gemüse bezeichnet, denn die Folsäure ist für die Bildung der roten Blutkörperchen verantwortlich. Schon 200 Gramm rote Beete decken die Hälfte des Tagesbedarfs eines Erwachsenen am Vitamin B9.

Weil die Seeleute früher oft lange Zeit nicht die Möglichkeit hatten, an frische Lebensmittel zu kommen, wurden haltbare Nahrungsmittel auf die Seereise mitgenommen. Zu den haltbaren Vitaminspendern zählte auch die Rote Beete. Aus dem geringen Nahrungsmittelangebot auf See und dem schlechten Zustand der Zähne vieler Seeleute ist das bekannte Seemannsgericht, das Labskaus, entstanden.

Könnten diese Seiten Sie auch interessieren?