Kalorien Guide - Kalorien, Kohlenhydrate, Eiweiß, Fett - Nährwerte von Lebensmitteln

Gurke: Kalorien und Nährwerte der Salatgurke

Die Gurke, die ursprünglich in Indien beheimatet war, wird bereits seit dem Jahre 1500 vor Christus kultiviert. Schon bei den Römern war die Gurke ein beliebtes Gemüse und war angeblich sogar das Lieblingsgemüse von Kaiser Tiberius, der die Gurken bei Schlechtwetter hinter Glaswänden schützen ließ. Auch heute werden Gurken hinter Glaswänden, in Gewächshäusern angebaut. In der Hauptsache trifft dies auf die Salatgurken zu. Gewürzgurken werden im Freiland gezogen. Gurken sind einjährige Pflanzen, die am Boden liegend wachsen.

Bei manchen Gurkenarten (die vornehmlich in China gezüchtet werden) können die Früchte bis zu sieben Metern lang werden. Gurken, die in Europa gehandelt werden, haben eine Länge zwischen zehn und 60 Zentimetern. Sie werden roh im Salat verzehrt oder gekocht als Schmorgurken. Gurken bestehen zu 95 Prozent aus Wasser. Sie enthalten Vitamine und Mineralstoffe. Welchen Kaloriengehalt die zwischen 200 und 500 Gramm schwere Salatgurke hat und welche Inhaltsstoffe sie aufweist, ist nicht nur für Abnehmwillige interessant.

Gurke: Kalorien und Nährwerte

Kleinere Salatgurken wiegen nur 200 Gramm, größere bis zu 500 Gramm. Bei einer durchschnittlich großen Gurke kann von einem Gewicht von 400 Gramm ausgegangen werden. Nachfolgend die Kalorien und Nährwerte von 100 Gramm Gurke und einem ganzen Stück Salatgurke (400 Gramm):

100 Gramm Gurke:

  • 51 kJ / 12 kcal
  • 0,6 Gramm Eiweiß
  • 0,2 Gramm Fett
  • 1,8 Gramm Kohlenhydrate

1 ganze Gurke (400 Gramm):

  • 204 kJ / 48 kcal
  • 2,4 Gramm Eiweiß
  • 0,8 Gramm Fett
  • 7,2 Gramm Kohlenhydrate

Gurke Kalorien

Gewürzgurken: Kalorien und Nährwerte

Gewürzgurken sind kleine Gurken, die mit Salz und Dill in Essig eingelegt werden. Umgangssprachlich wird die Gewürzgurke deswegen oft auch Essiggurke genannt. Nachfolgend die Kalorien und Nährwerte von 100 Gramm Gewürzgurke:

  • 68 kJ / 16 kcal
  • 0,9 Gramm Eiweiß
  • 0,2 Gramm Fett
  • 3 Gramm Kohlenhydrate

Je nachdem welche und wie viel Gewürze für das Einlegen der Gewürzgurken verwendet werden, differiert auch der Kaloriengehalt. Von den oben genannten Werten bis hin zu 254 kJ / 60 kcal können die Kalorien für 100 Gramm Gewürzgurken ansteigen. Hier lohnt der Blick auf die Nährwertangaben beim Kauf.

Karotten Kalorien

Gurkendiät - mit der Gurke abnehmen?

Die Gurkendiät ist eine Radikaldiät, die aus einer ungesunden und einseitigen Ernährung besteht. Daher sollte die Diät nicht über einen längeren Zeitraum durchgeführt werden. Angeblich kann mit der Gurkendiät eine Gewichtsreduzierung von circa 500 Gramm täglich erreicht werden.

Da bei der Gurkendiät keine Ernährungsumstellung stattfindet, ist die Gewichtsreduzierung nicht von Dauer. Es muss mit dem Jojo-Effekt gerechnet werden. Beim Jojo-Effekt werden die abgenommenen Fettreserven vom Körper erneut und in stärkerem Maße aufgebaut, sodass die Mühe und das ungesunde Essen, die zur Gewichtsabnahme geführt haben, vergeblich waren.

Bei der Gurkendiät dürfen täglich vier Eier gegessen werden, ein Becher Naturjoghurt (3,5 % Fettgehalt) und rohe Salatgurken in unbegrenzter Menge. Es dürfen kalorienfreie Getränke wie Wasser, Tee oder Kaffee getrunken werden und Gewürzkräuter, Salz und Pfeffer verwendet werden. Aus diesen Zutaten werden täglich so viele Mahlzeiten zubereitet, wie der Diäthalter möchte.

Die Zutaten dürfen gekocht oder roh verspeist werden. Das Joghurt kann als Salatdressing oder als Dipp verwendet werden. Ausschlaggebend ist, dass außer den erlaubten Lebensmitteln keine andere Nahrung zu sich genommen wird. Nicht nur wegen ihrer Einseitigkeit ist diese Diät verpönt. Sie bietet auch ein langweiliges Geschmackserlebnis, das der Abnehmwillige nach kurzer Zeit satthaben dürfte.

Sind Gurken gesund?

Gurken enthalten die Vitamine B1, B2, B3, B5, B6 und B9. Außerdem warten 100 Gramm Salatgurke mit 8 Milligramm Vitamin C auf (Gewürzgurken 2 Milligramm). Die Gurke stellt dem Körper wichtige Mineralstoffe zur Verfügung. Dazu zählen Kalzium, Eisen, Magnesium, Phosphor, Kalium und Zink. Wie bei vielen Früchten befinden sich auch bei der Gurke die meisten Vitamine in der Schale.

Daher sollten Gurken mit Schale verzehrt werden. Dies setzt voraus, dass unbehandelte Gurken gegessen werden, und dass sie vor dem Verzehr gründlich gereinigt wurden. Mit lauwarmem Wasser und einer Bürste lassen sich Krankheitskeime relativ gut entfernen.

Da in der Schale der Gurke nicht nur viele Vitamine sitzen, sondern auch Bitterstoffe eingelagert sind, ziehen es manche Gurken-Liebhaber vor, das Schlangengemüse vor der Verwendung kurz zu blanchieren, oder zumindest mit heißem Wasser abzuwaschen. Durch das heiße Wasser werden der Gurke die Bitterstoffe entzogen. Leider gehen dadurch auch Vitamine verloren.

Insgesamt bleibt festzuhalten, dass die Gurke nicht nur ein Gemüse ist, das sich wegen seines hohen Wassergehaltes und dem niedrigen Kaloriengehalt hervorragend zum Abnehmen eignet, sondern, dass die Gurke sehr gesund ist.

Könnten diese Seiten Sie auch interessieren?