Kalorien Guide - Kalorien, Kohlenhydrate, Eiweiß, Fett - Nährwerte von Lebensmitteln

Leberkäse: Kalorien und Nährwerte

Nichts ist so lecker, wie eine warme Leberkässemmel. Wer in der Mittagspause keine Zeit hat in die Kantine zu gehen, oder keine Lust oder keinen Hunger hat ein ganzes Mittagessen zu verdrücken, der holt sich beim Metzger um die Ecke ein Brötchen mit warmem Leberkäse. Das schmeckt herzhaft und deftig, und sättigt ungemein. Wer die bayerische Küche liebt, der weiß, dass sie nicht nur schmackhaft ist, sondern leider auch fetthaltig und sehr kalorienreich. Ob der Leberkäse oder die Leberkässemmel im Bezug auf die Kalorien eine Ausnahme bildet, ist zu bezweifeln.

Kalorien und Nährwerte von Leberkäse

Leberkäse wird aus gepökeltem Rindfleisch, Schweinefleisch, Wasser, Zwiebeln und Gewürzen hergestellt. Wie diese Zutaten bereits vermuten lassen, ist Leberkäse recht fetthaltig. Nachfolgend die Kalorien und Nährwerte von 100 Gramm Leberkäse:

  • 1.243 kJ / 297 kcal
  • 12,4 Gramm Eiweiß
  • 27,5 Gramm Fett
  • < 0,1 Gramm Kohlenhydrate

Eine Scheibe Leberkäse wiegt ca. 100 bis 150 Gramm. Wie die meisten Fleisch- und Wurstwaren enthält Leberkäse kaum bis keine Kohlenhydrate. In der Art der Zubereitung kann sich das aber ändern. Leberkäse wird in erster Linie als Leberkässemmel, also eine Scheibe warmer Leberkäse in einer Semmel bzw. einem weißen Brötchen, verzehrt. Weitere Zubereitungen sind pur, mit süßem Senf und Kartoffelsalat, oder angebraten, z.B. mit einem Spiegelei.

Leberkäse

Leberkässemmel: Kalorien und Nährwerte

Wie schon erwähnt, gehört die Leberkässemmel zu den beliebtesten Verzehrformen des Leberkäse. Eine Scheibe warmer Leberkäse in einer Semmel und fertig ist das schnelle Mittagsgericht. Wer etwas mehr Hunger hat, wird 2 Leberkässemmeln verzehren. Je nachdem wie dick die Scheibe Leberkäse ist, die in die Leberkässemmel kommt, variieren die Kalorien. In der Regel wiegt eine Scheibe ca. 100 - 150 Gramm. Zum Leberkäse kommt noch die Semmel (164 kcal für eine Größere). Nachfolgend die Kalorien und Nährwerte für eine Leberkässemmel, aufgeteilt in 100 Gramm Leberkäse und 150 Gramm Leberkäse:

Leberkässemmel mit 100 Gramm Leberkäse:

  • 1.929 kJ / 461 kcal
  • 17,6 Gramm Eiweiß
  • 28,6 Gramm Fett
  • 33,3 Gramm Kohlenhydrate

Leberkässemmel mit 150 Gramm Leberkäse:

  • 2.552 kJ / 610 kcal
  • 23,8 Gramm Eiweiß
  • 42,3 Gramm Fett
  • 33,3 Gramm Kohlenhydrate

Weißwurst Kalorien

Wie gesund oder ungesund ist Leberkäse?

Schade, dass das, was uns am besten schmeckt, meistens am wenigsten gesund ist. Das fängt bei der Coca Cola an, geht weiter zum Softeis und hört bei Hamburger, Pommes frites und Leberkässemmeln auf. Die Semmel, in die der warme Leberkäse gebettet wird, ist aus Weißbrotteig. Bekanntlich ist diese Brotsorte am wenigsten gesund. Ein Vollkornbrötchen wäre zwar besser, passt aber nicht so gut zum Leberkäse.

Der Leberkäse selber enthält reichlich Fett. Das ist weder gut für die schlanke Linie noch für die Verdauung. Zuviel Fett führt zu einer Übersäuerung des Magens und macht sich als Sodbrennen oder saures Aufstoßen bemerkbar. Die Fettsäure, die der Magen aus dem Fett freisetzt, verlangsamt den Verdauungsvorgang. Das hält aber lange satt.

Weiterhin wird der Leberkäse nicht mit normalem Salz gewürzt, sondern mit Pökelsalz – Nitrit – das für die schöne rosa Farbe der bayrischen Spezialität verantwortlich ist. Nitrit ist gesundheitlich bedenklich, denn zu viel davon kann, zusammen mit den Abbauprodukten von Eiweiß, krebserregend wirken. Ein weiteres Manko von Leberkäse ist der hohe Cholesterinwert.

Wem nun die herzhafte Leberkässemmel in der Mittagspause verleidet ist, der darf sich trösten. Wenn der Leberkäse nicht jeden Tag gegessen wird, sondern nur ab und zu als besonderes Schmankerl vernascht wird, dann schadet er nicht mehr als ein Hamburger oder ein deftiger Schweinsbraten mit Knödeln.

Könnten diese Seiten Sie auch interessieren?